Low Carb Diät – ohne Kohlenhydrate abnehmen

Ich habe eine kleine Frage an Sie? Ist Ihr Ziel wirklich das Verlieren von Gewicht? Es sei denn Sie versuchen, einen Abnehmkurs für das Boxen oder anderen Sport mit Gewichtsklassen zu machen. Sie glaubten, dass Ihr Ziel Gewichtverringerung ist, aber es ist wirklich es nicht. Sie versuchen, diese geschwollenen Sachen zu verlieren, die an Ihrem Körper befestigt sind, das Fett genannt wird. Richtig?

Vorteile der Low Carb Diät

low carb diätEin Grund, warum die kohlenhydratfreien oder kohlenhydratarmen (zusätzlich ketogenen) Diätpläne so attraktiv sind, ist die Tatsache, dass der große vorläufige Gewichtsverlust geschieht. Dieses Gewicht ist nicht immer fett. Wenn Kohlenhydrate eingeschränkt sind, hat der Körper einen Vorrat von ihnen in der Leber und im Muskelgewebe in Form von Glykogen. Der menschliche Körper könnte etwa 400 Gramm Glykogen speichern. Bei größeren Personen könnte sich diese Zahl erhöhen. Zusätzlich werden für jedes Gramm Glykogen, das im menschlichen Körper gespeichert wird, 3 Gramm Wasser eingespart. Wenn Sie es herausfinden, würde sich dies sicherlich auf etwa 1600 Gramm Glykogen und Wasser beziehen.

Ihr Körper fängt an, seine Glykogenspeicher zu benutzen, wenn Sie Ihre Einnahme von Kohlenhydraten stoppen oder einschränken. Nach ein paar Tagen sind 1600 Gramm Glykogen und Wasser verschwunden. Auch als Anpassung an den Zwang der Kohlenhydrate erzeugt Ihr Körper diese Dinge, die Ketone genannt werden. Ketone zeigen auch eine harntreibende Wirkung, was auf einen ebenfalls besseren Wasserverlust schließen lässt.

Unser Wassergewicht steigt und fällt ständig. Zusätzlich gibt es noch einige weitere Elemente, die die Wassermenge in unserem Körper beeinflussen können. Wasser ist genau das, was normalerweise die willkürlichen Gewinne oder Verluste von ein oder zwei Pfund Gewicht auslöst, die Sie erfreut oder unglücklich machen könnten.

Dieser Zuwachs an Muskelmasse könnte sich auch auf die Zahlen auswirken, die Sie auf der Strecke sehen. Der Muskel ist ebenfalls extra dicker als Fett.

Wieso das Gewicht immer überprüfen?

Warum also messen wir unseren Fortschritt daran, wie viel wir wiegen? Warum tippen wir auf die Toilettenskala und hoffen, dass diese Zahlen vorher unterschritten werden? Sie sehen, unser Gewicht wird durch mehr als nur genau wie viel Fett auf unseren Körper einwirkt. Einige andere Faktoren schließen Wasser, Muskelmasse, Glykogen und zweifellos ein, wenn wir alles früh verbraucht oder den Waschraum vor kurzem verwendet haben.

Sie könnten sich fragen, wie Sie am ehesten Ihren Fortschritt messen, da die Skala nicht so viel suggeriert, wie sie genutzt hat. Nun, es gibt zahlreiche Techniken, um Ihren Körperfettanteil zu messen. Keine dieser Methoden ist 100% genau, aber sie werden sicherlich viel wertvoller sein, als die Verwendung einer Reihe.

Eines der grundlegendsten Mittel ist die Verwendung eines Messschiebers. Diese können Sie typischerweise in Ihrem örtlichen Fitnessstudio entdecken. Sie können sie aus dem Netz bestellen, wenn Sie sie in Ihrer Nähe nicht finden können. Messschieber bestimmen die Dichte einer Hautschicht auf Ihrem Trizeps. Dann gibt es Richtungen, die mit dem Messschieber kommen, die Sie aufdecken, wie Sie die Zahl verwenden können, die Sie erreichen, leiten Ihr Körperfett % ab.

Ihr nagelneues Ziel muss sein, für den Fettabbau zu trainieren und nicht für den Gewichtsverlust zu sorgen. Vertrauen Sie der Waage nicht unbedingt regelmäßig, denn sie kann ein Trick sein – Ihr Gewicht wird von mehr als nur dem, was sie kostet, beeinflusst? Fett, das Sie tatsächlich erhalten oder verloren haben.